Ankündigung – Seite 29 – Jazzclub Biberach e.V.

Steps of Spirit

Am 02.03.2012 um 20:30

Ort:

Beschreibung
Fusion Jazz mit Steps of Spirit

Der Grundgedanke der Band ist, die Eigenkompositionen von Charles Leimer energiegeladen, niveauvoll und transparent zu präsentieren. Der kreative Einfluss und der vielseitige musikalische Background der vier Ausnahmemusiker verleiht ihrem Projekt die besondere Note. Seit 1999 gibt das Quartett Livekonzerte auf Festivals und in Clubs im In- und Ausland.

Besetzung:
Charles Leimer: keyboards
Dietmar Kastowsky: bass
Thorsten Skringer: saxes
Andreas Keller: drums

www.charlesleimer.de/index.html

Eintritt 12 EUR / 9 EUR

Karten und Platzreservierungen: kasse@jazzbiber.de

Little Martin & The Roosters

Am 10.02.2012 um 20:30

Ort:

Beschreibung
Die vier Profi-Musiker aus München haben sich dem klassischen Chicago-Blues der 50er Jahre verschrieben. Little Martin & The Roosters bieten Musik der Spitzenklasse: knallhart und geradlinig, egal ob Slow Blues, also der klassische Chicago-Sound, oder flott fetzige Titel. Die Band überzeugt durch technische Souveränität und harmonische Einheit.

Neben bekannten Blues-Standards sind auch authentische Eigenkompositionen zu hören. Einfühlsames, dynamisches Zusammenspiel erzeugt ein intensives Blues-Feeling. Auch nach 25 Jahren Bandgeschichte und unzähligen Konzerten ist den Musikern der Spaß am Blues offensichtlich nicht abhanden gekommen. Frei von überflüssigen Schnörkeln widmen sie sich ihrer Berufung: Chicago Blues pur. Jazz at its best.

Besetzung:
Martin Schönke (voc, git)
Bernhard Schönke (bass)
Björn Kellerstraß (drums)
Alexandra Fischer (piano, voc)

www.myspace.com/littlemartinroosters

Eintritt 12 EUR / 9 EUR

Karten und Platzreservierungen: kasse@jazzbiber.de

Jazzclub Biberach: www.jazzbiber.de

Cécile Verny Quartet

Am 03.02.2012 um 20:30

Ort:

Beschreibung
Das Cécile Verny Quartet ist eine Jazz-Band aus Freiburg im Breisgau. Frontfrau und Namensgeberin der Band ist die an der Elfenbeinküste geborene und in Frankreich aufgewachsene Sängerin Cécile Verny.

Seit mehr als 20 Jahren ist Cécile Vernys Stimme eine der wichtigsten im europäischen Jazz: Ihre Liebe zu den Gesängen ihrer westafrikanischen Heimat, zum Gospel, zum französischen Chanson, zum Scat-Gesang, Blues und Swing sowie zu den amerikanischen Jazz-Standards verbindet sich zu einer anregenden, phantastischen Mischung.

Der Schlüssel ihrer erfolgreichen Karriere war von Anfang an ihr preisgekröntes Quartett. Das neue Programm »Keep Some Secrets Within« ist das beeindruckende Ergebnis der Suche von Cécile Verny, Bassist Bernd Heitzler, Pianist Andreas Erchinger und Schlagzeuger Lars Binder nach einem noch persönlicheren Klang und einer neuen rhythmischen Qualität. Alle Songs, ob auf Englisch oder Französisch gesungen, ob als erdiger Shuffle, als Ballade, Chanson oder spannende Uptempo-Nummer angelegt, konzentrieren sich auf die größte Stärke Vernys: Geschichten zu erzählen!

Besetzung:
Cécile Verny, vocals
Bernd Heitzler, bass
Andreas Erchinger, piano
Lars Binder, drums

Cécile Verny Quartet: www.cvq.de

Karten und Platzreservierungen: kasse@jazzbiber.de

Eintritt 12 EUR / 9 EUR

Jazzclub Biberach: www.jazzbiber.de

Erste deutsche Stubenjazz Combo

Am 13.01.2012 um 20:30

Ort:

Beschreibung
Was in aller Welt ist „Stubenjazz“? Die um den Trompeter Michael T. Otto formierte Erste Deutsche Stubenjazz Combo steht für eine Stilrichtung des Jazz, die mit ungewöhnlicher Instrumentierung traditionelles Liedgut in ein originelles Jazzgewand aus Klängen des 21. Jahrhunderts hüllt. Die „Stube“ – ein „warmer Wohnraum“ wird dabei zum Symbol für die Kommunikation verschiedener Klangräume und das Verschmelzen epochaler musikalischer Grenzen.

Die Erste Deutsche Stubenjazz Combo kombiniert altbekanntes deutsches Volksliedgut mit Klängen des 21. Jahrhunderts. Da mag eine Posaune einer brünftigen Kuh huldigen oder ein Akkordeon jazzigen Läufen folgen, ein Maitanz entstehen um die fast atonalen Akkorde oder eine Nonne dem Kloster abschwören. Da werden Zeitsprünge vollführt und Klangräume verschoben. Die sechs Musiker hauchen schon fast vergessenen Melodien und Texten neues Leben ein. Lust und Können, Fantasie und Kreativität, Einfallsreichtum und Dynamik prägen die Konzerte der Combo.

So ungewöhnlich wie das Repertoire ist auch die Besetzung des sechsköpfigen Ensembles. Es ertönt die wundervoll schnörkellose Stimme von Junia Vent, mit leichtfüßigen Läufen am Knopfgriffakkordeon begleitet von Harald Oeler, dann sind da die mit leichter Hand gezupften Basssaiten eines Heiner Merk, die tiefgründigen Posaunentöne von Uli Binetsch, Michael T. Ottos satter Kuhlohorn-Klang; und schließlich setzt Johannes Deffner mit der Gitarre die passenden dynamischen Akzente.

Besetzung:
Junia Vent, Gesang
Michael T. Otto, Kuhlohorn, Komposition und Arrangement (Bandleader)
Uli Binetsch, Posaune
Johannes Deffner, Gitarre, Arrangement
Harald Oeler, Akkordeon
Heiner Merk, Kontrabass

www.stubenjazz.de

Eintritt 12 EUR / 9 EUR

Karten und Platzreservierungen: kasse@jazzbiber.de

Jazzclub Biberach: www.jazzbiber.de