Ankündigung – Jazzclub Biberach e.V.

Rootbears

Am 22.12.2017 um 20:00 Uhr

Ort: Schützenkellerhalle Biberach

Beschreibung
Für viele Biberacher ist dieses Event aus der Vorweihnachtszeit nicht mehr wegzudenken: Am Donnerstag, 22. Dezember wird das traditionelle Konzert der Rootbears wieder im bewährten Rahmen über die Bühne der Schützenkellerhalle gehen. Die fünf Musiker laden ein zu ihrem swingenden Allerlei, mit dem sie rechtzeitig vor Heiligabend ihrer treuen Fangemeinde einen unterhaltsamen Abend bereiten. Ein Konzertereignis, bei dem man als Zuhörer auf alles gefasst sein muss, nur nicht darauf, dass die Bären ihren Wurzeln, nämlich dem ehrlichen, handgemachten akustischen Jazz untreu werden. Es verspricht wie immer ein Programm voller launiger Überraschungen zu werden – mit ungewöhnlichen Instrumentaleinlagen, gewagten Arrangements und einer Nähe zwischen Akteuren und Publikum, die man ansonsten nur im eigenen Wohnzimmer erleben kann.

Es spielen Rüdiger Przybilla (Saxophon), Hanspeter Schmid (Posaune), Magnus Schneider (Piano, Akkordeon), Martin Schmid (Bass) und (neu in der Besetzung) Thomas Kleinhans (Schlagzeug).

Rootbears heißt übersetzt Wurzelbären – nicht zu verwechseln mit „root beer“, der amerikanischen Limonade aus Kräuter- bzw. Wurzelextrakten.

Veranstalter ist der Jazzclub Biberach, der auch die Bewirtung übernimmt.

Eintritt 12 Euro (ermäßigt 9 Euro)
Kartenvorverkauf ab 01.12.2017

Carlas Saxaffair

Am 08.12.2017 um 20:30

Ort: Jazzclub Biberach
(c/o Bruno-Frey-Musikschule, Wielandstraße 27, 88400 Biberach an der Riß)

Beschreibung
Ein Adventskranz mit vier Saxophonen? In die besondere Zeit vor Weihnachten, dem Advent, möchte Sie das außergewöhnliche Quartett Carlas Saxaffair begleiten.

Texte, Gedichte, Geschichten zur Weihnachtszeit verbunden mit eigen arrangierten und komponierten Weihnachtsliedern geben Ihnen Zeit zum Hören, Nachdenken, Fühlen, zur inneren Mission oder Ankunft.

Die modernen Arrangements des Saxophonisten Wolfgang Eisele versprechen ein innovatives Hörerlebnis. Ob Tochter Zion, Kommet ihr Hirten, Jingle bells , funky Bethlehem, …Weihnachtslieder erscheinen in einem neuen jazzigen oder klassisch sakralen Gewand, speziell harmonisiert, rhythmisiert und interpretiert.

Gedichte, kuriose Anekdoten, Gegebenheiten und Fakten rund um „Weihnachten“ und die Saxophonarrangements lassen es zu, in die ganze Bandbreite der schönen, emotionalen, stillen, lauten, glänzenden, klirrenden Weihnachts- und Adventszeit einzutauchen.

Stille Nacht? Saxophon total mit Carlas Saxaffair!

Ein sensibles Klang- und Rhythmus-Konzept mit 4 Soloinstrumenten, in dem auf Vorlagen und Schablonen völlig verzichtet wird, berührt und fasziniert das Publikum und die Presse:

„Carlas Saxaffair bewegt das Herz des Publikums“
„…Die Inszenierung war perfekt ..Und sofort war das Publikum in die Welt Carlas involviert. ..Ein Klang, der sensibel geformt wird, intuitiv ausgewogen und von einer hohen Perfektion beseelt ist.…Durch eine große Gefühlswelt ist das Publikum an diesem Abend gegangen, jubelnder Applaus dankte für das exzellente Hörerlebnis.“

Besetzung:
Wolfgang Eisele – Sopran Alto, Arrangement, Komposition
Helmut Stegen – Tenor
Fritz Rebstein – Alto
Stefan Dudda – Bariton, Text

Sehen – Hören –- www.carlas-saxaffair.de

Eintritt 17€ (ermäßigt 13€)
Biberacher Schüler wie immer frei!

Haberecht 4

Am 24.11.2017 um 20:30 Uhr

Ort: Jazzclub Biberach
(c/o Bruno-Frey-Musikschule, Wielandstraße 27, 88400 Biberach an der Riß)

Beschreibung
Das in dieser Form seit 2013 bestehende Modern Jazz Quartett um Kerstin Haberecht mit Nicolas Hering (p), Bastian Weinig (b) und Mathis Grossmann (dr) widmet sich hauptsächlich den schnörkellosen Eigenkompositionen der Saxofonistin.

Beeinflusst durch zahlreiche musikalische Vorbilder übersetzt sie in ihren Kompositionen prägende Erlebnisse, außergewöhnliche Atmosphären oder kleine assoziative Details in ihre eigene musikalische Sprache. Dabei bereitet es ihr große Freude, sowohl die sanfte, sangliche als auch die energisch, perkussive Seite ihres Sounds zu präsentieren. Unterstützt wird sie hierbei von einer Rhythmusgruppe, die mit ihren verschieden Charakteren maßgeblich den Gesamtklang von HABERECHT 4
beeinflusst.

Im September 2016 erschien ihr erstes Album „Essence“ bei Jazz Thing Next Generation / Double Moon Records.

www.haberecht4.com

Eintritt 17€ (ermäßigt 13€)
Biberacher Schüler wie immer frei!