Ankündigung – Seite 30 – Jazzclub Biberach e.V.

Erste deutsche Stubenjazz Combo

Am 13.01.2012 um 20:30

Ort:

Beschreibung
Was in aller Welt ist „Stubenjazz“? Die um den Trompeter Michael T. Otto formierte Erste Deutsche Stubenjazz Combo steht für eine Stilrichtung des Jazz, die mit ungewöhnlicher Instrumentierung traditionelles Liedgut in ein originelles Jazzgewand aus Klängen des 21. Jahrhunderts hüllt. Die „Stube“ – ein „warmer Wohnraum“ wird dabei zum Symbol für die Kommunikation verschiedener Klangräume und das Verschmelzen epochaler musikalischer Grenzen.

Die Erste Deutsche Stubenjazz Combo kombiniert altbekanntes deutsches Volksliedgut mit Klängen des 21. Jahrhunderts. Da mag eine Posaune einer brünftigen Kuh huldigen oder ein Akkordeon jazzigen Läufen folgen, ein Maitanz entstehen um die fast atonalen Akkorde oder eine Nonne dem Kloster abschwören. Da werden Zeitsprünge vollführt und Klangräume verschoben. Die sechs Musiker hauchen schon fast vergessenen Melodien und Texten neues Leben ein. Lust und Können, Fantasie und Kreativität, Einfallsreichtum und Dynamik prägen die Konzerte der Combo.

So ungewöhnlich wie das Repertoire ist auch die Besetzung des sechsköpfigen Ensembles. Es ertönt die wundervoll schnörkellose Stimme von Junia Vent, mit leichtfüßigen Läufen am Knopfgriffakkordeon begleitet von Harald Oeler, dann sind da die mit leichter Hand gezupften Basssaiten eines Heiner Merk, die tiefgründigen Posaunentöne von Uli Binetsch, Michael T. Ottos satter Kuhlohorn-Klang; und schließlich setzt Johannes Deffner mit der Gitarre die passenden dynamischen Akzente.

Besetzung:
Junia Vent, Gesang
Michael T. Otto, Kuhlohorn, Komposition und Arrangement (Bandleader)
Uli Binetsch, Posaune
Johannes Deffner, Gitarre, Arrangement
Harald Oeler, Akkordeon
Heiner Merk, Kontrabass

www.stubenjazz.de

Eintritt 12 EUR / 9 EUR

Karten und Platzreservierungen: kasse@jazzbiber.de

Jazzclub Biberach: www.jazzbiber.de